Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Meteorologie und Klimatologie/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Meteorologie und Klimatologie/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Meteorologie in anderen Studiengängen

Zahlreiche Lehrveranstaltungen des Instituts für Meteorologie und Klimatologie sind auch außerhalb des Bachelor- und Masterstudiengangs Meteorologie in anderen Studiengängen verankert oder als Nebenfach wählbar. Im Folgenden seien die Regelungen für die einzelnen Studiengänge dargelegt.

    Bachelor und Master Physik/Technische Physik

    Im Bachelor- und Masterstudiengang Physik müssen im Nebenfach Meteorologie jeweils Lehrveranstaltungen im Umfang von 16 LP belegt werden. Hierbei steht der größte Teil der Lehrveranstaltungen des Instituts für Meteorologie und Klimatologie zur Auswahl, wobei die jeweiligen Voraussetzungen der einzelnen Veranstaltungen zu berücksichtigen sind. In allen Lehrveranstaltungen sind die entsprechenden Studienleistungen zu erfüllen. Ein Prüfung erfolgt über den gesammten Block der gewählten Veranstaltungen in mündlicher Form.

    Details, wie z.B. eine Auflistung über alle Lehrveranstaltungen, sind in diesem Pdf-Dokument beschrieben. In jedem Fall ist frühzeitig hierin das Formular der Anlage 3 auszufüllen, in welchem ein Dozent der Meteorologie die dort vereinbarte Kombination an Lehrveranstaltungen bestätigt und sich für die Abnahme einer mündlichen Prüfung bereit erklärt. Generell wird vorab eine Beratung empfohlen.

    In Absprache mit dem entsprechenden Dozenten ist die Anfertigung einer Masterarbeit am Institut für Meteorologie und Klimatologie auch für Studierende der Physik möglich. Hierbei sollte beachtet werden, dass je nach Thema der Arbeit entsprechend aufeinander aufbauende Lehrveranstaltungen im Nebenfach Meteorologie gewählt wurden. In der Regel ist hierfür eine Belegung des Nebenfachs Meteorologie sowohl im Bachelor- als auch im Masterstudiengang erforderlich.

    Kontakt: Dr. M. Gryschka

    Bachelor Geographie

    Studierende im Bachelorstudiengang Geographie in der Vertiefungsrichtung "Physische Geographie und Landschaftsökologie" können den Ergänzungsbereich "Wasser und Klima" wählen. In diesem sind folgende Module aus den Bereichen der Meteorologie Pflicht:

    • Meteorologie I
    • Meteorologie II
    • Klimatologie

    Jedes Modul hat einen Umfang von 4 LP und wird mit einer Prüfungsleistung in Form einer Klausur abgeschlossen.

    Darüber hinaus stehen folgende Veranstaltungen als Wahlmodule (je 4 LP) zur Auswahl:

    • Agrarmeteorologie
    • Lokalklimate

    Prüfungen erfolgen hier mündlich. Ggf. können bei  Wahl von Agrarmeteorologie und Lokalklimate die beiden mündlichen Prüfungen zu einer einzigen mündlichen Prüfung zusammengefasst werden. 

    Weitere Informationen auf den Seiten zum Studiengang Geographie.

    Kontakt: Dr. M. Gryschka

    Master Landschaftswissenschaften

    Im Masterstudiengang Landschaftswissenschaften stehen im Bereich Meteorologie die zwei Wahlpflichtmodule

    • Instrumentenpraktikum (4 LP)
    • Synoptische Meteorologie (8 LP)

    zur Auswahl. Eingangsvoraussetzung für Synoptische Meteorologie ist der Nachweis von Grundlagen in der Meteorologie durch die Module "Meteorologie I" und "Meteorologie II" im Bachelorstudiengang Geographie (Ergänzungsbereich J: Wasser und Klima) oder ggf. inhaltlich gleichwertige Module aus anderen Studiengängen (z.B. von anderen Universitäten kommend).

    In Absprache mit den Dozenten können ggf. weitere Master-Module aus der Meteorologie im Wahlbereich eingebracht werden.

    Weitere Informationen auf den Seiten zum Studiengang Landschaftswissenschaften.

    Kontakt: Dr. M. Gryschka

    Masterstudiengang WATENV (Water Resources and Environmental Management)

    Im internationalen Masterstudiengang WATENV bietet das Institut für Meteorologie und Klimatologie eine eigenständige (englischsprachige) Vorlesung "Meteorology and Climatology" im Modul "Natural Sciences" an.

    Weitere Information auf den Seiten des Studiengangs WATENV.

    Kontakt: Prof. Dr. T. Hauf

    Master Studienfach optische Technologie

    Im Wahlbereich für den Studiengang "Studienfach optische Technologien" können folgende vom Institut für Meteorologie und Klimatologie angebotenen Lehrveranstaltungen eingebracht werden:

    • Strahlung I
    • Strahlung II
    • Fernerkundung I

    Jede der Veranstaltungen weist einen Umfang von 4 LP auf. Zu beachten ist, dass diese Veranstaltungen in der genannten Reihenfolge aufeinander aufbauen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen sind im Modulkatalog des Studiengangs "Studienfach optische Technologien" zu finden.

    Kontakt: Prof. Dr. G. Seckmeyer