Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Meteorologie und Klimatologie/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Meteorologie und Klimatologie/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Forschungsschwerpunkte der Arbeitsgruppe Hauf

Die Forschung in unserer Arbeitsgruppe zielt auf die Auswirkungen von Wetter auf das Verkehrssystem und die Industrie ab.

Fokussiert wird insbesondere auf den Effekt gefährdenden Wetters auf den Flugverkehr. Aufgrund seiner spezifischen Anforderungen zeigt der Luftverkehr eine erhöhte Wetterabhängigkeit. Das Auftreten von Wetterereignissen und die daraus resultierenden Bedingungen am Boden haben Auswirkungen auf Flugzeug und Flugbetrieb. Diese reichen von einfachen Verspätungen bis zu Unfällen der Maschinen. Am Boden stellen Blitzeinschlag oder eine vereiste Start - bzw. Landebahn, während des Fluges sind Gewitter und Schauer, Gefahren für das Flugzeug dar.

Ziel ist es Lösungsstrategien und Hilfestellungen für Entscheidungsträger und Nutzer dieses Verkehrssystems zu entwickeln und bereitzustellen.

 

 

Aktuelle Schwerpunktthemen sind:

ADWICE - Advanced Diagnosis and Warning system for aircraft ICing Environments

Informationen rund um das 1998 in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), dem  Deutschen WetterDienst (DWD) und dem Institut für Meteorologie und Klimatologie (IMuK) der Leibniz Universität Hannover entwickelte Expertensystem ADWICE, welches Vereisungsgebiete diagnostiziert und vorhersagt, finden Sie hier.

DIVMET - DIVert METeorology

Das Modell DIVMET dient der Flugroutenmodellierung bei gefährdendem Wetter.


Nähere Informationen zum Modell und dem Wettereinfluss auf den Flugverkehr, insbesondere zu möglichen Gefahren in der Nähe von Gewittern, finden Sie hier.

Schauermodellierung

Vertiefende Informationen rund um die Modellierung postfrontaler Schauer, ihrer Vorhersage und der Niederschlagsmodellierung finden Sie hier.

Zurückliegende Schwerpunktthemen

Bereits abgeschlossene Forschungsschwerpunkte der Arbeitsgruppe bezogen sich auf Bereiche der wetterbedingten Verspätungen und Unfälle im Luftverkehr sowie die Identifikation des Einflusses von Winterwetter am Boden. 

Nähere Informationen zu diesen Themen finden Sie unter den folgenden Links: