Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Meteorologie und Klimatologie/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Meteorologie und Klimatologie/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Staubtransport durch Staubteufel – Eine LES-Studie

Leitung:Siegfried Raasch
Bearbeitung:Veit Rautmann

Die Motivation für diese Forschungsarbeit liegt darin, dass Staub in der Atmosphäre verschiedene Bedeutungen, wie das Wirken als Kondensationskeim oder das Verändern der Strahlungsbilanz haben kann. Nach Messungen von Renno et al. [2002] ergeben erste Abschätzungen, dass der durch Staubteufel geleistete Eintrag von Staub in die Atmosphäre auch auf globaler Skala eine relevante Rolle spielen könnte.
Wie vorangegangene Studien gezeigt haben, lassen sich mit PALM Staubteufel in realistischer Dimension modellieren (Raasch und Franke [2011], Weismüller [2013]). Aufbauend auf den Ergebnissen vorhergehender Studien werden im Rahmen dieser Arbeit Staubteufel simuliert und mithilfe eines Staubfreisetzungsalgorithmus von Klose et al. [2014] untersucht, wie sich die Existenz von Staubteufeln auf die Staubfreisetzung am Erdboden auswirkt.

Übersicht