Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Meteorologie und Klimatologie/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Meteorologie und Klimatologie/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

25.06.2015 Kolloquium: Prof. Dr. Wolfgang Schade

Faseroptische Sensorik für Höhenwind-Energieanlagen

Prof. Dr. Wolfgang Schade, Fraunhofer Institute for Systems and Innovation Research ISI

Seminarraum

16:15-17:15 Uhr

Die Ausnutzung von Höhenwind könnte zukünftig interessante Alternativen zu konventionellen Windkraftanlagen bieten. Hierzu gibt es derzeit verschiedene technische Ansätze. Eine Möglichkeit bietet der Einsatz von Kites. Die automatisierte Steuerung derartiger Anlagen stellt jedoch enorme Anforderungen an eine Sensorik, die Kräfte in den Flugobjekten bis hin zu den Kräften in den Seilen kontinuierlich erfassen muss. Dieses ermöglicht die Vorhersage von Lebensdauern der Bauteile, Strukturüberwachungen und eine aktive Steuerung er Anlage. Gleiches gilt auch für konventionelle Windkraftanlagen wenn diese effizient und wirtschaftlich betrieben werden sollen. Faseroptische Sensoren können hier einen wertvollen Beitrag liefern. In dem Vortrag werden sowohl verschiedene Konzepte von Höhenwind-Energieanlagen vorgestellt als auch das Potential der Fasersensorik zur Steuerung und Strukturüberwachung derartiger Anlagen beschrieben und diskutiert.

25. Juni 2015