Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Meteorologie und Klimatologie/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Meteorologie und Klimatologie/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

04.05. - 08.05.2015 Meeting zweier Scientific Advisiory Groups der WMO

In der Woche vom 4.Mai bis 8.Mai 2015 trafen sich zwei wissenschaftlichen Beratungsgremien der World Meteorological Organization (WMO) am Institut für Meteorologie und Klimatologie der LUH.

Die international besetzten Beratungsgremien für Ozon und Monitoring der UV-Strahlung, mit Wissenschaftlern aus der ganzen Welt wie zum Bespiel Australien, Japan, Thailand sowie zahlreichen europäischen Ländern, stehen auch im engen Zusammenhang mit den Forschungsschwerpunkten unseres Institutes.

Ziel der Beratungen war es, die weitere Strategie der WMO innerhalb des Global Atmosphere Watch (GAW) Programms für die Jahre 2015-2023 hinsichtlich der weiteren Entwicklung der Ozonschicht sowie der Veränderungen der ultravioletten Strahlung vor dem Hintergrund des zunehmenden Klimawandels zu diskutieren. Des Weiteren wurden neuartige technische Möglichkeiten der Messungen der Strahlung vorgestellt und erörtert, sowie die Bedeutung einer angemessenen Sonnenexposition für die lebensnotwendige Synthese des Vitamins D ohne Erythembildung diskutiert.

 

Der Präsident der Leibniz Universität Hannover, Prof. Dr. Epping, begrüßte dabei die Teilnehmer dieser wissenschaftlichen Beratungsgremien (Scientific Advisory Group SAG) der WMO und nahm an einer Vorführung der am IMuK entwickelten neuartigen Geräte zur Messung der solaren Strahlung teil.

01. Juni 2015

Autor: Schilke